Auslauf – Spiel-,Knabber- u Beschäftigungsbereich

Der Auslauf ist die Bewegungsfläche vor dem Stall,wo die Esel sich beschäftigen,spielen und sich aufhalten können,wenn keine Weidezeit ist.Der Auslauf sollte mindestens 150m²  haben..Um so größer, desso besser,denn auch Esel rennen gerne mal. Auch zum Spielen benötigen sie sehr viel Platz. Halten die Esel sich das ganze Jahr in dem Stall mit Auslauf auf, muß der Auslauf auf jeden Fall größer sein und/ oder es sollte täglich mit den Tieren spazieren gegangen werden. Der Boden im Auslauf sollte aus festen Materialien wie Stein, Gehwegplatten,Holz,Lehm etc bestehen.Um so fester der Boden,desso besser ist der Abrieb und die Gesundheit der Hufe. Eine kleine Sandecke zum Wälzen ist super,nur zu viel Sandfläche ist weder für die Hufe noch für Esel,die draußen Heu/Stroh fressen ,für die Gessundheit ratsam. Eine Ecke Naturboden ist dann besser,da dieser zum einen nicht so staubt,eine gewisse Festigkeit hat,auch ab und zu Nässe hat.Denn auch Eselhufe benötigen ab und an etwas Feuchtigkeit und schadet den Hufen nicht.                    Im Auslauf kann man dann den Tieren Kräuter und Co anbieten,einen Platz für Äste zum Rinde abknabbern einrichten und bei sehr schönem Wetter auch das übliche Heu.

Es sollte auch ausreichend Platz für ein Spiel vorhanden sein.Wallache zB spielen sehr gerne miteinander oder mit einem Ball.Allgemein spielen Jungtiere sehr gerne auch Stuten.             

Man kann aber auch ein „Erlebnisparcour “ machen.Auf deutsch heißt es ,das die Esel an verschiedenen Stellen Heu bzw Stroh vorfinden,dazu aber erst über Brücken,Berge etc gehen müssen.Dann bewegen sie sich ausreichend,so wie sie es in der Natur bei der Futtersuche auch machen.

 

Ein paar Bilder von einem Teil meines Auslaufes

         

Eine Bewegungsfläche ,wie sie auch sein könnte-