Immunsystem

 

Der gesamte Stoffwechsel gehört zum Immunsystem. Ist der Stoffwechsel gestört,ist es auch das Immunsystem.Ein schwaches Immunsystem kann nicht erfolgreich sein ,wenn das Lebewesen mit Bakterien, Keime, Umweltgifte ,Pilze  etc in Kontakt kommt. Das Lebewesen wird krank.
Der Gesamt-Stoffwechsl setzt sich aus mehreren einzelnen Komponenten zusammen.So hat jedes Organ mit seinen  benötigenden Stoffen  einen eigenen Stoffwechsel zB einen Leber – , Fett  – ,Harnsäure – ,Haut – ,Milchsäurestoffwechsel usw. Nur da durch kann  jedes Körperteil richtig “arbeiten” und Krankheiten abwehren. Nur wenn der Gesamtstoffwechsel in Ordnung ist, ist es auch ein starkes Immunsystem.

Hier ein Bild,worauf man sehr gut erkennt,was alles zum  Immunsystem gehört.-

Zum Immunsystem gehört auch der Säure/Basenhaushalt. Den kann man über die Ausscheidungen des Tieres testen.Genaue Info und Krankheiten,die ein Ungleichgewicht  des Körpers verursachen,sind in dieser PDF-  alkatop sehr gut beschrieben.

Meine Erfahrung bei gewaschenem Heu. Gutes Beobachten bei Rehetieren  ist wichtig.

Ein Zu-viel an Eiweiß, aber auch ein Mangel im  Mineral – und Elektrolytstoffwechsel  führen in der Regel zu einer Übersäuerung.  Kalium ist das 3.- wichtigste Mineral.bei uns Lebewesen.Durch Muskelarbeit werden Basen verbraucht. Bei der Atmung wird Bikarbonat (eine Base) verbraucht. Zum Neutralisieren der bei der Muskelarbeit entstehenden Milchsäure werden Basen verbraucht.  Mit dem Blut wird die Säure dorthin transportiert, wo sie entsorgt werden kann: in die Lunge, wo Kohlensäure mit dem Atem als CO2 ausgeschieden wird, in die Niere, die Säure mit dem Harn ausscheidet, sowie in die Schweißdrüsen der Haut und in den Darm.
Bei einer Übersäuerung versucht jeder Organismus – und das gilt für Tiere ebenso wie für Pflanzen und den Menschen – irgend woher Basenbildner wie z.B. Calcium zu bekommen – zur Not aus dem eigenen System; sprich bei Mensch und Tier aus den Knochen.Somit sind Gelenkerkrankungen vorprogrammiert.