Cushing ( ECS)(PPID)

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Ich habe und hatte nie einen Esel ,der an Cushing erkrankt ist bzw war.Mir ist bei meinen Langhaar-Eseln in mindestens 20J  nie der Gedanke gekommen,das die Tiere krank sein könnten.Auch wenn zB mein „Frido“ oft noch im Frühling alte Haare vom Vorjahr hatte.  Inzwischen  habe ich aber die Erfahrung gemacht,das sehr oft die Langhaar-Esel verwechselt werden,ihr langes Fell und dadurch ihr anderes Ausssehen als krank angesehen werden .Wenn dann noch eine Hufrehe besteht,rundet es das Bild vom Cushing-Esel ab. Wenn man sie dann noch mit dem Medikament Prascend gegen Cushing behandelt und nicht die wirkliche Erkrankung,können die Tiere erst richtig krank werden .Es ist immerhin ein Medikament,welches zentral auf die Hypophyse einwirkt.
Hypophyse ist die Hirnanhangdrüse und verantwortlich für  die
Hormonproduktion (Sexualverhalten, Stressbewältigung, Erhalt anderer Körperfunktionen) Hier gefunden.Wenn also ein angeblicher Cushing- Esel (Langhaar-Esel) das Medikament Prascend bekommt,kann man davon ausgehen, das sich das Verhalten extrem ändert.Er evtl auf Stress aggressiv reagiert,auch das Sexualleben bei Stuten gestört ist.Weiteres siehe im dem obigen Link.

Langhaar-Esel sind nicht als solche bekannt,eben so wenig die richtigen Blutwerte für Esel mit dem  Cushingsymptomen .  Unten auf der Seite der Blutwerte zu finden.
Viele Symptome der ECS (engl PPID)  treffen auf gesunde Langhaar-Esel zu.Bitte auch dem TA die Blutwerte mitteilen,so dass er einen Vergleich hat.
Hier eine Seite ,die über das ECS/PPID aufklärt .