Juli 2017

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

 

Hallo Eselfreunde

Der Monat Juli ist schon wieder fast zu Ende und damit das Jahr 2017  schon über die Hälfte vorbei.Wir hier oben in Norddeutschland hatten bisher leider kaum Sommerwetter ,der Klimawandel macht sich bemerkbar.Dazu gehört der Regen,der an manchen Tag ganz schön nervt, ab und an Sonne und Temperaturen von 12  bis eben über 20 Grad. Auf jeden Fall war bisher wenig Heuwetter.Die Esel haben sich irgendwie schon darauf eingestellt. Sie sind noch nicht durch mit dem Fellwechsel.Das alte Fell hat somit noch seinen Nutzen. Ansonsten sind alle wohlauf und erfreuen sich bester Gesundheit.Durch das Wetter bedingt habe ich jetzt “ Brennesselwälder“, die ich absense und den Eseln gebe. Sie sind echt begeistert. Brennessel enthält ja sehr viel Vit C,das wird immer gebraucht. Weiteres dazu hier  So kann jeder verfahren,ich meine die Kräuter im Auslaufnach Weidegang zu geben.Nicht jede Weide ist Kräuerreich.

Meine „Sommergäste“ die Schwalben ,leiden natürlich unter dem Klima. Durch den ständigen Regen sind wenig Fliegen da,so dass sie die Brut oft nicht groß bekommen

Dem JKK bin ich auch zu Leibe gerückt.Bin echt positiv überrascht gewesen,waren nur 5 Pflanzen,die Hälfte wie im Vorjahr.Alle waren sauber von den Eseln und Kühen frei gelegt.Bei keiner der Pflanzen fehlte auch nicht ein Blatt.– 

Somit konnte ich die JKK-Pflanzen ,bevor sie Samen streut,sauber mit Wurzel und Co entfernen.

Jetzt gibt es erst mal ein paar Bilder von den Eseln –

                          

Gerne beantworte ich Fragen rund um den Esel.  Auch für Verbesserungsvorschläge mit Angabe der gemeinten Seite und der evtl vorhandenen Quelle oder Erfahrung, ,habe ich ein offenes Ohr.

Kontaktadresse über Email