März – Juli

EnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish

Es sind schon 5 Monate vergangen,aber wirklich mitbekommen habe ich die Zeit nicht. Es war sehr viel zu machen,so dass die Zeit im Fluge verging.
Meine Neulinge mußten integriert werden, was immer nicht so einfach war. Die Grüppchen mußten neu aufgeteilt werden,weil ich ab diesem Jahr keine reine Hengstgruppe mehr habe. Das beinhaltet aber auch,das die langohrigen Damen rossig sein sollten zum richtigen Zeitpunkt. Inzwischen hat sich alles eingependelt. „Razzle“ ist wohl,weil er so klein  (74,5 cm ) bleibt ,ein kleiner „Spätzünder“ und konnte bis Ende Mai in der Stutenherde bleiben.Razzle Danach hat er mit seiner „Herzdame“  „Saphir“Rst Saphir einen eigenen Stall bekommen. Er war immerhin schon 1J und 7 Mon alt.
Im Mai ist dennoch das erste Fohlen geboren ganz entgegen meiner Erwartung.. Meine ,seit Februar in Deutschland und bei mir, englische tragende Stute „Ela“  bekam ein kleines Hengstfohlen, „RST Eric“.Eleanor mit EricDer Kleine ist super ,war nur 50 cm bei der Geburt .“Eleanor“ macht ihren „Job“ als Mutter sehr gut. „Dawn“ ist jetzt auch gut „angekommen“, sie hatte ja Schnabelhufe und war nah an der Grenze ,fett zu werden. Sie hatte ja in England ihr Hengstfohlen durch eine Pneumonie verloren. Die Schnabelhufe und das etwas dicke durch reine Weidehaltung in UK,  hat sich sehr gut gebessert. Das Vertrauen von „Eleanor“ und „Dawn“ ist inzwischen sehr groß . Auch die kleine „Starlight“ und „Amy“ haben sich sehr gut eingewöhnt.  „Starlight“  Starlight 1J,Lale 14 Mon ist immer noch sehr glücklich, wenn sie  mit „Lale“ zusanmen ist,sie ist jetzt ja auch erst ein Jahr und bleibt wie „Razzle“ sehr klein. „Amy“ kam im April  mit A9A Gun´s BB,ihrer Mutter und Furball Acres Little Fairy zu mir und ist eine Vollschwester von „Lulu“. Sie ist 3 J alt und hat sich ohne Probleme in die Herde eingefügt.Amy in der Stutenherde Sie ist inzwischen bei „Gypsy“ eingezogen. Bin sehr gespannt auf das Fohlen im nächsten Jahr . 🙂   Witchy ,die vorher bei „Gypsy“ war,hat durch den doch sehr großen Stress wieder einen „Asthmaanfall“ bekommen .So war es gut,das Amy sie bei Gypsy ablöste.Witchy erholt sich in der Stutenherde auf jeden Fall besser. Noch muß sie medizinisch versorgt werden.
Auch mußte ich einen meiner Oldies „gehen“ lassen – Happy Valley Bolonger ,Brit Champion . Er wurde nur 25 J alt,hatte aber seit ein paar Jahren Borreliose.Die Borrelien hatten so stark von ihm Besitz ergriffen,das er sich nur noch im Kreis bewegte. Happy Valley Bolonger 2014

Neben dem ganzen managen der Esel ,habe ich nebenbei die Weide fertig gemacht und die Esel konnten Mitte Juni endlich auf die Weide. Das Gras hatte aber jetzt auch erst die richtige Länge. .Mitte Juni 2015

Im Juli wurden ja noch Fohlen erwartet.“LN De Flames Out “ kurz Dede genannt,,bekam ihr Fohlen 14 Tage früher – .RST Yuri wurde auf der Weide geboren . RST Sweet Cream bekam ihren Sohn “ Yoda“ pünktlich fruh morgens im Stall..Beide Fohlen so wie auch die Mütter sind super gut drauf , RST Yuri und RST Yoda werden im nächsten Jahr in die Schweiz ziehen. Aber bis dahin darf ich noch mit den 3 kleinen „Jungs“ knuddeln.Wird bestimmt noch ganz lustig.
RST YuriRST YodaRST Eric, 3,5Mon